Informationen

Als Hamburger Musiker hat Matthias Höfs einen besonderen Bezug zu Telemann. War dieser doch als Opernkomponist erfolgreich an der Hamburger Oper am Gänsemarkt. Höfs dagegen spielte 16 Jahre "Oper" im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg als Solotrompeter. Als Chef der fünf Hauptkirchen Hamburgs war Telemann maßgeblich am Schaffen geistlicher Musik beteiligt. Der Trompeter wiederum ist heute sehr aktiv im Musikleben in Hamburg, zu erleben im "Michel" und anderen wichtigen "Telemann-Orten".
 
Dass der Tausendsassa Telemann auch für die Trompete Maßgebliches geleistet und drei Trompetenkonzerte geschrieben hat, mag nicht jedem bekannt sein. Diese Konzerte präsentiert Matthias Höfs nun neben 3 Sonaten mit modernem Instrumentarium auf seiner neuen Aufnahme. Und mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen hat der Trompeter den idealen musikalischen Partner für dieses Projekt gefunden. Das Ensemble begeistert weltweit mit seinem energiereichen Spiel und seinem außerordentlichen Klang. 

News

  • Ansicht