Biographie

Der Hornist Felix Klieser (*1991) ist in jeder Hinsicht ein außergewöhnlicher Künstler. Bereits mit 5 Jahren begann er mit dem Hornunterricht. Mit 17 Jahren wurde er Jungstudent an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

2013 veröffentlichte Felix Klieser sein Debütalbum "Reveries" bei Berlin Classics. Das Album mit romantischen Werken von Glasunow, Glière, Rheinberger, Saint-Saëns, Schumann und Strauss erhielt begeisterte Kritiken. 2014 erhielt Felix Klieser den ECHO Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres und den VDKD Musikpreis. Im selben Jahr erschien beim Patmos Verlag seine spannende Lebensgeschichte unter dem Titel "Fußnoten – Ein Hornist ohne Arme erobert die Welt". 2016 erhielt Felix Klieser den renommierten Leonard Bernstein Award des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

2015 erschien die erste Orchester-Einspielung von Felix Klieser mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn unter Ruben Gazarian mit Hornkonzerten von Michael und Joseph Haydn sowie W.A. Mozart bei Berlin Classics. Hier zeigt Felix Klieser sein Können auf dem „tiefen“ ebenso wie auf dem „hohen“ Horn. Eine Seltenheit, denn die meisten Hornisten entscheiden sich für eine Lage. "Mit dieser CD bestätigt der junge Hornist Felix Klieser sein außergewöhnliches Können", kommentierte die Fachzeitschrift Stereo.

Releases

News

  • Ansicht

Termine

15. Dez
Samstag
Felix Klieser
Live
Nürnberg