News
13. Sep

“Bach: Oboe Concertos” – Oboistin Céline Moinet kombiniert historischen Orchesterklang mit ihrer modernen Marigaux-Oboe

Auf ihrem neuen Album “Bach: Oboe Concertos” wirft Céline Moinet einen Blick auf Johann Sebastian Bach. Zusammen mit dem Instrumental-Ensemble l’arte del mondo, welches auf historischen Instrumenten spielt, widmet sie sich den drei Oboenkonzerten BWV 1059, 1053 und 1055 von Bach sowie den Sinfonien der Kantaten „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ und „Ich hatte viel Bekümmernis“, in denen die Solo-Oboe im Fokus steht. „Hier wird die Oboe zur Erzählerin“, so Moinet.

“Bach: Oboe Concertos” ist ab sofort überall zum Download und im Stream erhältlich.