News
11. Jan

Das Schumann-Quartett spielt bei der Tölzer Kammermusik-Reihe

"Personal and profound" sagt das BBC Music Magazin, die Süddeutsche Zeitung zählt die "Schumanns […] ohne Wenn und Aber zu den besten Quartetten der Welt" und für das Fono Forum gehört das Quartett zu einen "der aufregendsten Streichquartette derzeit".

Nun verschlägt es das Schumann Quartett nach Oberbayern, in die Kreisstadt Bad Tölz, um dort im Rahmen der Bad Tölzer Kammermusik-Reihe "Quartettissimo" aufzutreten. Das Publikum muss sich auf alles gefasst werden, denn das Schumann Quartett liebt den Live-Moment: "So wirklich entwickelt sich ein Werk nur live, das ist the real thing, weil wir vorher selbst nie wissen was passiert", sagen die "Schumanns".

Das Ensemble spielt Johannes Brahms: Streichquartett Nr. 1 c-moll, op. 51,1; Arvo Pärt: Fratres und Ludwig van Beethoven: Streichquartett a-moll, op. 132. Spannend wird es auf jeden Fall. Diesmal spielt nämlich auch der Schnee mit. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Für Kurzentschlossene Schumann-und Schnee-Fans gibt es hier noch Tickets.