News
9. Okt

Die Sinne sind betört! Brahms‘ Klavierquartett – einzigartig umgesetzt vom Piano-Duo Silver Garburg

Musik von Johannes Brahms für vier Hände wäre an einem Klavierabend des renommierten Klavierduos Silver Garburg nichts Besonderes – aber ein Konzert für Klavier zu vier Händen mit Orchester? Der vielseitige österreichische Komponist und Arrangeur Richard Dünser hat Brahms‘ Klavierquartett, op. 25 neu arrangiert und das entstandene Werk seinen langjährigen Freunden Sivan Silver und Gil Garburg gewidmet. Ein besonderes Musikstück mit spannender Geschichte.

Zwar gibt es von dem Klavierquartett, op. 25 bereits eine Version für Orchester von Arnold Schönberg und eine vierhändige Version von Johannes Brahms selbst, aber nicht als Konzert für Klavier zu vier Händen. Eingespielt in Brahms Heimatstadt Wien, zusammen mit den Wiener Symphonikern, ist diese Interpretation über die Grenzen der Klassik hinaus zu einer besonderen akustischen Würdigung von Brahms Lebenswerk geworden.

Das Album 'Brahms' vom Piano-Duo Silver Garburg erscheint am 9. Oktober 2020 bei Berlin Classics auf CD und digital auf allen Streaming- und Downloadplattformen. Auf der CD ist zusätzlich ein 'originales' Werk von Brahms zu finden. Die 'Haydn Variationen' gehören zu den wichtigsten romantischen Werken für zwei Klaviere und zeigen Brahms Präferenz für diese Besetzung.