News
7. Sep

Iveta Apkalna veröffentlicht “Light And Dark” bei Berlin Classics

Für Iveta Apkalna ist die Orgel die Königin der Instrumente. Die jetzt veröffentlichte Aufnahme "Light and Dark" aus der Elbphilharmonie Hamburg bringt das breite Klangspektrum dieser Königin nun zu Ihnen.

Das breit gefächerte Programm bietet neben zeitgenössischer Orgelmusik von Thierry Escaich auch Werke von Leoš Janáček. Diese Erstaufnahme an der Orgel der Elbphilharmonie glänzt nicht nur durch ein kontrastreiches Programm. Titularorganistin Iveta Apkalna verleiht dem Album mit Werk "Hell und Dunkel" von Sofia Asgatowna Gubaidulina auch ein persönliche Note.

Iveta Apklana ist in ihrer Heimat Lettland keine Unbekannte. Von dort eroberte sie mit ihrem Talent für das große Instrument die Welt. Am 27. Januar 2017 wurde ihr die Ehre zu Teil, die Orgel der Elbphilharmonie mit einem Mozart-Rezital einzuweihen. Mit dem neuen Orgel-Album "Light And Dark" wird die charmante Instrumentalistin noch mehr Menschen von ihrer "Königin" begeistern können.

Dieses Schmuckstück klassischer Musik ist eine Bereicherung für jede Sammlung. Ob physisch oder digital, das Album ist ein Hörerlebnis für bewusste Genießer. Eine umfangreiche Sonderedition der Aufnahme (CD, Vinyl, Orgelpfeife u.v.m.) ist bei JPC erhältlich.