News
18. Aug

“Mrs. Keel” – irische Barock-Klänge von Spark

Mit ihrer neuen Single "Mrs. Keel" entführt uns Spark – Die klassische Band in die Welt der irischen Barockmusik. Dabei hat das Ensemble das Werk nicht ohne Grund gewählt:

Am 3. Juli 2019 spielte Spark auf Einladung des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier anlässlich des Staatsbesuchs des irischen Präsidenten Michael Daniel Higgins ein Kurzkonzert im Schloss Bellevue in Berlin. Hierfür war unter anderem auch ein klassisches irisches Stück gewünscht. Bei ihrer Recherche stießen die Spark-Mitglieder schnell auf den Barockkomponisten und Harfenisten Turlough O’Carolan, der bis heute mit über 200 überlieferten Kompositionen als Irlands Nationalkomponist gilt. Seine Stücke verbinden Elemente der traditionellen irischen Musik mit Strukturen der höfischen Barockmusik. Das Stück „Mrs. Keel“ ist ein barocker Song, dessen Interpretation die Gruppe im Spannungsfeld zwischen barocker Ornamentik und folkigen Tinwhistle-Anklängen anlegt. Die Sparksche Version des Stücks verbindet das Original von O’Carolan mit einer Aussetzung und leichten harmonischen wie melodischen Abwandlung des österreichischen Cembalisten und Arrangeurs Nikolaus Newerkla. Da das Publikum im Schloss Bellevue mit höchster Begeisterung auf „Mrs. Keel“ reagierte, beschloss die Gruppe, die Komposition als folkloristische Farbe auch in das „Be Baroque“-Projekt mit aufzunehmen.

Die neue Single "Mrs. Keel" von Spark – Die klassische Band ist ab sofort als Download oder beim Streamingdienst der Wahl verfügbar. Das Album "Be Baroque" ist ab dem 18.09.2020 erhältlich!