News
1. Feb

Noch bunter: Zweiter Vorgeschmack aus Asya Fateyevas neuem Album

Der Karneval – die fünfte und wohl auch bunteste Jahreszeit im Jahr hat eine lange Tradition. Schon in der Antike sind Karnevalsfeste gefeiert worden, bei denen sich die Menschen verkleideten und die Ordnung auf den Kopf gestellt wurde. Weltberühmt sind der brasilianische und venezianische Karneval und natürlich der rheinische Karneval. Die Saxophonistin Asya Fateyeva ergründet mit ihrem neuen Album "Carneval" die Welt des Karnevals, seine Dramen, Figuren und immer überraschenden menschlichen Verwicklungen.

"Der Titel 'Carneval' beschreibt den Geist des Saxophons. Gerne mag es sich verkleiden, ausprobieren, verschiedene Stile ausloten und in die Rollen anderer Instrumente schlüpfen.", sagt Fateyeva.

Auf dem Album widmet sie sich Werken von Sergei Prokofiev, Jules Massenet und Léo Delibes. Ab sofort gibt es den zweiten Vorgeschmack auf ihr kommendes Album: "Va! Laisse couler mes larmes" geschrieben von Jules Massenet für die Oper "Massenet".

"Carneval" kommt pünktlich zum Start der Karnevalszeit am 28. Februar raus.