Künstler
Friedrich Kircheis
Komponisten
Georg Philipp Telemann Johann Ludwig Krebs Johann Sebastian Bach Max Reger Siegfried Thiele
Informationen
Genre
Klassik
Erschienen am
19.10.2005
Informationen

Ludwig Güttlers Name steht zuerst für seine großmeisterliche Beherrschung der Trompete und des Corno da caccia. Darüber hinaus hat er sich aber durch seinen vielfältigen Wirkungskreis und unermüdlichen Einsatz ein weltweites Renommé auch als Dirigent, Forscher, Veranstalter und Förderer erworben. Hier finden sich einige seiner erfolgreichsten Aufnahmen kompakt zusammengefasst – alles Glanzpunkte einer jahrzehntelangen Aufnahmeaktivität und zugleich Dokumentation enormer Vielseitigkeit.


Nach dem Studium in Leipzig waren die ersten Stationen seiner Karriere das Händel-Festspiel-Orchester Halle und die Dresdner Philharmonie. Bald gründete er jedoch eigene Ensembles wie das Leipziger Bach Collegium im Jahr 1976, zwei Jahre darauf das Blechbläserensemble Ludwig Güttler sowie 1985 das Kammerorchester Virtuosi Saxoniae, deren Leiter und Solist er bis heute ist. Darüber hinaus ist neben umfangreichen Lehrtätigkeiten vor allem sein unermüdlicher Einsatz für den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche hervorzuheben. Dies fand seinen Niederschlag auch in zahlreichen Auszeichnungen und Ehrungen, von denen hier nur das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie die Ernennung zum Officer of the Order of the British Empire (OBE) ehrenhalber – beides im vergangenen Jahr – genannt seien.

Künstler
Friedrich Kircheis
Komponisten
Georg Philipp Telemann Johann Ludwig Krebs Johann Sebastian Bach Max Reger Siegfried Thiele
Informationen
Genre
Klassik
Erschienen am
19.10.2005

Weitere Releases von Ludwig Güttler