Informationen

Für ihre Gesamteinspielung der Händel-Suiten wurde Ragna Schirmer 2009 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet. Angeregt durch ihre Leidenschaft für den barocken Großmeister spürt sie in ihrer neuen Aufnahme nun dem nach, was kein Geringerer als Johannes Brahms auf der Basis der "Aria con variazioni" aus der B-Dur-Suite geschaffen hat: Die Händel-Variationen, ein Kosmos, der in der Klavierliteratur einmalig ist.


Dieses Werk bildet für Ragna Schirmer nun die Brücke von dem Barockgroßmeister zu dem großen Hamburger Romantiker. Dass dessen Händel-Verehrung aber nur eine von vielen musikalischen Facetten war, wird mit dieser Einspielung ebenfalls eindrücklich vermittelt: So war Brahms zum Beispiel auch Wahl-Wiener, und das lässt sich seinen sechzehn charmanten Walzern, welche die Pianistin ebenfalls - in der zweihändigen Fassung - komplett eingespielt hat, auch sehr leicht ablauschen: Hier verbinden sich norddeutsche Knorrigkeit und Wiener Schmäh zu einer unnachahmlichen Melange. Mit den beiden aufwühlenden Rhapsodien zeigt die Pianistin schließlich Brahms den Leidenschaftlichen, der die episodische Freiheit der Form zu beeindruckenden Steigerungswellen nutzt. Ein Portrait mit vielen Gesichtern also, das Ragna Schirmer mit Intensität und Tiefe musikalisch ausgestaltet.

Weitere Releases von Ragna Schirmer