Informationen

Mit den Violinpartiten von Johann Sebastian Bach hat die deutsch-japanische Barockgeigerin Midori Seiler eindrucksvoll ihre Kunst bewiesen, neue Facetten großer Werke offenzulegen. Die Violinkonzerte von Jospeh Haydn gehören eher zu den selten aufgeführten Werken – zu Unrecht, denn sie stehen den populäreren Konzerten von Mozart und Beethoven an Qualität und Originalität in nichts nach.


"Die überreiche Farbpalette Haydns kommt hier zur vollen Entfaltung, sein feinsinniger Humor, seine Beherztheit und Tiefgründigkeit – immer wieder durchsetzt mit volkstümlichen Elementen" so Midori Seiler. Haydn hat mit diesen Kompositionen Pioniergeist bewiesen. "Man hört einen Klang, der durchaus an die Barockzeit erinnert, aber man spürt die Ideen, die weit in die Zukunft weisen", erläutert Midori Seiler, die sich neben ihrem solistischen Wirken als Konzertmeisterin bei den renommierten Ensembles Akamus und Anima Eterna engagiert.

Klar, frisch und schnörkellos präsentiert sich der Dialog zwischen Solistin und Ensemble – eine fröhliche, eingängige und zugleich geistreiche Musik, "deren Größe sich der Violinistin mit jedem zurückgelegten Lebensjahr mehr und mehr erschließt".

Mit einer kleinen, fast kammermusikalischen Besetzung des Ensembles Concerto Köln, das sich seit nunmehr fast drei Jahrzehnten einen internationalen Ruf aufgebaut und dabei seinen jungen, dynamischen Charakter erhalten hat, interpretiert Midori Seiler diese Meisterwerke Joseph Haydns neu. Alle Beteiligten musizieren auf Originalinstrumenten technisch präzise, dabei individuell und so charmant, dass der Hörer dem Esprit dieser Musik einfach erliegen muss.


Weitere Releases von Concerto Köln

Weitere Releases von Midori Seiler