Informationen

Der 1889 im Erzgebirge geborene 25. Kreuzkantor Rudolf Mauersberger machte es sich zur Lebensaufgabe, das gesamte überlieferte Werk von Heinrich Schütz zur Aufführung zu bringen - seine künstlerischen Leistungen setzten Maßstäbe in der Interpretationsgeschichte der Werke des Komponisten in einer Zeit, in der zuverlässige Schütz-Ausgaben noch nicht in Sicht waren.

Als glänzender Musikpädagoge bildete er den Dresdner Kreuzchor – dessen Leitung er 1931 übernahm - zu einem Klanginstrument besonderer Art aus und zu einem der traditionsreichsten und besten Knabenchöre Deutschlands mit internationalem Renommee.

Auch Martin Flämig machte sich als Nachfolger Mauersbergers in besonderer Weise um den Dresdner Kreuzchor verdient und ist mit Interpretationen verschiedener Schütz-Werke ebenfalls in dieser Edition vertreten.

Die preislich attraktive Digibox umfasst 10 CDs (inkl. detailliertem Booklet) und bietet Referenzaufnahmen aller zentralen Werke wie den Psalmen Davids, den Cantiones sacrae, der Auferstehungshistorie, der Kleinen geistlichen Konzerte, der Geistlichen Chormusik und nicht zuletzt der Passionen.

Die teilweise noch unveröffentlichten Aufnahmen zeigen den Dresdner Kreuzchor auf dem Höhepunkt seiner Entwicklung.

Weitere Releases von Dresdner Kreuzchor