News
8. Feb

Schumann, Debussy und jetzt das Silver-Garburg Duo

Mit dem spannungsvollen Verhältnis von Original und Bearbeitung setzt das Silver-Garburg Duo schon aufgrund ihrer Besetzung häufig auseinander. Auf "Illumination" widmet sich das gefeierte Duo einem Programm mit Bearbeitungen für zwei Klaviere, welches großartige Werke auf neue Weise beleuchtet und die Vielseitigkeit romantischen Komponierens in sich vereint.

Ab heute gibt es den ersten Vorgeschmack auf das kommende Album. Die "6 Studien in kanonischer Form, Op. 56: IV. Innig" wurden ursprünglich von Robert Schumann komponiert und später von Claude Debussy arrangiert. An der Werkstruktur nahm er keine wesentlichen Eingriffe vor, sondern legte sein Augenmerk vor allem auf ihren Klang sowie das Hörbarmachen ihrer Linien und polyphonen Elemente.

Wie das Stück beim Silver-Garburg Duo klingt, kann ab heute auf allen gängigen Plattformen nachgehört werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden