News
14. Sep

Starkes Trio: Ragna Schirmer, Ariane Matiakh und “Clara” im Radialsystem

Am 13. September 2017 feierten Pianistin Ragna Schirmer, Dirigentin Ariane Matiakh und 100 begeisterte Zuhörer den 198. Geburtstag von Clara Schumann im Berliner Radialsystem V. Unterstützt von der französischen Orchesterleiterin, präsentierte die Klaviervirtuosin einen Auszug aus ihrer musikalischen Biografie zu Ehren der gebürtigen "Clara" Josephine Wieck.

Clara Schumann: Pianistin, Komponistin, Mutter

Als geborene Wieck machte sich Clara bereits in jungen Jahren einen Namen und bestritt ihr erstes Konzert im Leipziger Gewandhaus im Alter von 9 Jahren. Gemeinsam mit Ragna Schirmer erlebte das Auditorium eine musikalische Reise durch das Leben einer vielseitigen Frau. Begleitet von Dirigentin Ariane Matiakh, erfreute das Gespann mit Clara's "Klavierkonzert Nr. 1 op. 7", sowie ihrer Interpretation von Beethovens "Klavierkonzert Nr. 4 op. 58".

Tres bien Ragna und Ariane

Mit der Staatskapelle Halle eingespielt, nahm Ariane Matiakh für das musikalische Stelldichein am zweiten Klavier Platz und brillierte als ebenbürtiges Gegenüber. Ragna Schirmer, zuvor ganz in die Rolle der "Clara" versunken, beschloss den Abend mit Schuberts "Gretchen am Spinnrade" und seinem "Ständchen", sowie Franz Liszt's "Erlkönig".