News
11. Jan

Vier Hände für einen Mozart

Bald ist es soweit: Das Klavierduell der Musiktitanen Ludwig van Beethoven und Johann Woelfl vom Jahre 1798 wird zu neuem Leben erweckt. Dafür schlüpft die Ausnahmepianistin Luisa Imorde in die Doppelrolle und lässt die beiden Kontrahenten so erneut gegeneinander antreten.

Das neue Album "L'affaire d'honneur" erscheint am 1. Februar, doch vorher dürfen wir uns noch über einen letzten musikalischen Vorgeschmack freuen: Mozarts Adagio in C Moll, KV 546. Er hat es für zwei Klaviere geschrieben. Luisa Imorde hat es nun mit ihrem ehemaligen Lehrer am Mozarteum, Jacques Rouvier, eingespielt.